AdobeStock_209234264_katze_hund_schreien_edited.png

Verhaltenskonsultation

Für wen?

Wenn Ihr Tier bereits ein ausgeprägtes Verhaltensproblem aufweist profitieren Sie von diesem Paket.

Sinn und Zweck einer Verhaltenskonsultation:

  • Klassifizierung des Verhaltens

  • Abklärung von Ursachen und Faktoren die zum Verhalten beitragen

  • Evaluierung der Lebensqualität

  • Einschätzung des Gefahrenpotentials ausgehend vom Tier

  • Evaluierung von gesundheitlichen Ursachen welche das Problemverhalten begünstigen oder verursachen können (oft auch noch sinnvoll, bei vermeintlich „gesunden“ Tieren)

  • Prognose: welche Ziele kann man erreichen? Wie lange wird es dauern? Ist das Lebensumfeld geeignet? Macht es Sinn, das Tier zu behalten? Ist Euthanasie in Erwägung zu ziehen?

  • Therapiemaßnahmen festlegen

Ablauf:

Wichtige Informationen über Ihr Tier und das Problem sowie gesundheitliche Aspekte werden bereits vorab in Form eines Fragebogens übermittelt. Videos, Bildmaterial, Revierpläne (Katzen) sowie relevante Befunde sind extrem wertvolle Informationsquellen welche Sie mir am besten auch vorab zusenden.

Das Treffen finden in der Praxis  oder in Ihrem Zuhause (bei Katzen immer) unter gesicherten Umständen statt.

Im Gespräch (Dauer 1-1.5 Stunden) werden alle wesentlichen Aspekte gründlich hinterfragt und besprochen. Das Beobachten des Tieres in der Praxis sowie falls möglich bei einem kurzen Spaziergang im Freien liefern wertvolle Informationen.

Am Ende der Sitzung erhalten Sie eine Einschätzung oder eine Diagnose und das weitere Vorgehen wird besprochen.

 

Innerhalb von 3-5 Werktagen erhalten Sie einen  schriftlichen  Befund (ca.1 A4 Blatt) und eine Zusammenfassung der Therapiemaßnahmen sowie Empfehlungen für weitere Abklärung von gesundheitlichen Ursachen. Erforderliche Untersuchungen finden ausschließlich beim behandelnden Haustierarzt oder bei entsprechenden Fachtierärzten statt.

Nachbetreuung:

15 Minuten Beratungszeit (E-Mail/Telefon/Videochat) sind inkludiert. Diese sind innerhalb 4 Wochen nach dem Ersttermin einzulösen.

 

Folgebehandlung:

Eine fortlaufende Betreuung ist maßgeblich am Erfolg beteiligt. Sehr häufig benötigt es Flexibilität bei Therapiemaßnahmen und eine professionelle Einschätzung der Effektivität dieser ist unumgänglich, da Änderungen oft zunächst nur subtil sind und sonst nicht erkannt wird. Bei Hunden ist die Zusammenarbeit mit tierschutzkonform arbeitenden HundetrainerInnen häufig ein unentbehrlicher Bestandteil der Therapiemaßnahmen.

Folgebehandlung können Großteils als telemedizinische Leistung in Anspruch genommen werden. Bei Dauerpatienten ist  in regelmäßigen Intervallen (alle 6-12 Monate) ist ein persönliches Treffen notwendig.

Folgebehandlungen sind nicht im Preis der Verhaltenskonsultation inkludiert.

Preise:

Verhaltenskonsultation Hund regulär: 265€ in der Praxis, Zuschlag von bis zu 55€ für Mehraufwand (bei Vorbereitung/Befunderstellung sowie bei Überlänge der Konsultation)

Verhaltenskonsultation Junghund, Neuübernahme: je nach Zeitaufwand: ab 175€

Anfahrtskosten Hausbesuch* Hunde:

25€ für bis 30 Minuten Anfahrt

35€ für bis 60 Minuten Anfahrt

50€ für bis 90 Minuten Anfahrt

*außerhalb Wiens zuzüglich Km-Geld 0.42€/km

 

Verhaltenskonsultation Katze:

260€ als Hausbesuch* (bis zu 45 Minuten Anfahrt inklusive)

Zuschlag von bis zu 40€ für Mehraufwand (bei Vorbereitung sowie Dauer der Konsultation mehr als 2 Stunden)

 

Anfahrtskosten Katze:

35€ für Anfahrten über 45 Minuten

*außerhalb Wiens zuzüglich Km-Geld 0.42€/km