Prävention und Training

Beratung um Probleme zu vermeiden: z.B. vor der Anschaffung eines Tieres, zur Vergesellschaftung eines neuen Tieres mit bestehenden Haustieren

 

Verhalten-Checks: je nach Altersklasse (Welpe, Kätzchen, adultes Tier und Senior) spezielles Screening zum Erkennen und Vermindern von unerwünschten oder krankhaften Verhaltensweisen.

Training: vorbeugend um Ängste zu vermeiden sowie bei bestehenden Ängsten 

Tierärztetraining, Eingabe von Medikamenten, Fellpflege, Transport, Furcht vor sozialen Faktoren (Menschen, Tiere), Objekten, Geräuschen oder Umweltreizen.