Katzen

  • Unsauberkeit

  • unerwünschtes Markierverhalten (Harn, Kot, Kratzen an Gegenständen)

  • Aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen, Menschen, anderen Tieren

  • Angst

  • Probleme beim Transport, beim Tierarztbesuch, Medikamenteneingabe etc.

  • Kompulsives Verhalten

  • Altersbedingte Verhaltensänderungen

  • uvm.

Die Erstkonsultation dauert je nach Komplexität des Falles zwischen 60- 90 Minuten. Da viele "Verhaltensauffälligkeiten" durch das Umfeld und die Lebensbedingungen der Katze entstehen, ist eine Optimierung desselben häufig ein Bestandteil der Therapie.  Um den Lebensraum der Katze und ihr Verhalten im vertauten Umfeld bestmöglich evaluieren zu können, finden die Beratungen im Regelfall im Zuhause der Katze statt. Für die meisten Katzen ist ein einmaliges Treffen mit entsprechender Nachbetreuung ausreichend.